DER BRAUNBÄR

(Ursus arctos)

DER BRAUNBÄR

Örtliches Vorkommen:

leu

Der europäische Braunbär ist ein außergewöhnlich kräftiges Tier aus der Familie der Ursidae und wird von vielen Biologen als noch nicht eingetragene Unterart eingestuft. Er kann bis zu 2,5m in der Länge betragen, eine Schulterhöhe von bis zu 1,5m und ein Höchstgewicht von 600kg erreichen.

EIGENSCHAFTEN
Der europäische Braunbär hat ein dichtes Fell, sehr wertvoll, mit zwei Haarschichten, Deckhaar und Unterhaar. Obwohl die Grundfarbe braun ist, sind die Unterschiede sehr groß, von rothaarigen bis zu fast schwarzen Bären. Manche Arten haben einen weiß gefleckten Hals.

VERHALTEN
Der europäische Braunbär ist ein überwiegend nachtaktives Tier. Er ist ein Einzelgänger, obwohl sich von Zeit zu Zeit ein große Anzahl sammeln kann, an Stellen wo das Futter reichlich vorkommt. Sie bilden soziale Hierarchien, organisiert nach Alter und Größe.

ERNÄHRUNG
Der europäische Braunbär ist ein Allesfresser und ernährt sich hauptsächlich von Fischen und Wurzeln verschiedener Pflanzen. Er ernährt sich auch von kleinen Säugetieren und gelegentlich jagt er auch größere Tiere, wie Rehe.

FORTPFLANZEN
Die Paarungszeit beginnt Ende Mai und endet Anfang Juli. Die Weibchen sind nach 5 Jahren geschlechtsreif. Falls das Weibchen nicht genügend Fett angesammelt hat um den Winter zu überleben, entwickelt sich das Embryo nicht und wird vom Körper der erwachsenen Bärin absorbiert.

FOTOS:

  • DER BRAUNBÄR
  • DER BRAUNBÄR
  • DER BRAUNBÄR
  • DER BRAUNBÄR
  • DER BRAUNBÄR
  • DER BRAUNBÄR
  • DER BRAUNBÄR
add a comment