DER GRÜNE LEGUAN

(Iguana iguana)

DER GRÜNE LEGUAN

Örtliches Vorkommen:

leu

Der Grüne Leguan (Iguana Iguana) ist eine Art Eidechse, ein Pflanzenfresser, dass der Gattung Iguana gehört und der in Mittel- und Südamerika und in der Karibik heimisch ist. Der Lebensraum des Grünen Leguans streckt sich heutzutage über ein großes geographisches Gebiet, aus dem Süden Braziliens und Paraguays bis zu Mexiko und den Karibik-Inseln.

EIGENSCHAFTEN
Aufgrund seiner vegetarischen Ernährung, hat sich der Grüne Leguan in Bezug auf der Fortbewegung und der Osmoregulation angepasst. Der Grüne Leguan erreicht für gewöhnlich eine Länge von Kopf bis Schwanz von 1,5 m Meter (4.9 ft), manche Exemplare sogar von 2 Meter (6.6 ft). Leguane erreichen ein Gewicht von 9-10 Kg (20 Pfund).

VERHALTEN
Wenn sich Grüne Leguane bedroht fühlen versuchen sie zu fliehen und wenn sie sich in der Nähe des Wassers auf der Flucht befinden würden sie auch wegschwimmen. Wenn sie in die Enge getrieben werden, bereiten sich die Grüne Leguane das Membran um den Hals aus, stärken sich die Muskeln, verstreifen den Körper, erzeugen ein drohendes Geräusch und schwingen den Kopf gegenüber dem Angreifer.

ERNÄHRUNG
Grüne Leguane sind hauptsächlich Pflanzenfresser. Sie ernähren sich mit Blätter, Blüten, Früchte und wachsende Schösslinge von über 100 verschiedene Arten von Pflanzen.

FORTPFLANZEN
Grüne Leguane sind ovipar. Die Weibchen legen zwischen 20 und 71 Eier pro Jahr während einer synchronisierten Brutzeit. Der Schlupf der Jungtiere erfolgt etwa 10-15 Wochen später.

 

FOTOS:

  • DER GRÜNE LEGUAN
  • DER GRÜNE LEGUAN
  • DER GRÜNE LEGUAN
  • DER GRÜNE LEGUAN
  • DER GRÜNE LEGUAN

Kommentare

Huc Marian @ 10/08/2014, 10:46
Unde sunt cele mai multe iguane din Zoo Sibiu? A mai rămas doar un mascul.
add a comment