DER GELBBRUSTARA

(Ara ararauna)

DER GELBBRUSTARA

Örtliches Vorkommen:

leu

Die Gelbbrustaras sind für ihre Schönheit unf Persönlichkeit sehr geschätzt. Sie bevölkern große Flächen, wie ein großer Teil des tropischen Südamerika, das östliche Teil des Staates Panama, die Ebenen von Columbia und das gesamten Amazonas-Becken.

MERKMALE
Der Gelbbrustara kann eine Länge von ungf. 85 cm bis 90 cm, eine Flügel-Verlängerung von 102 cm bis zu 112,5 cm und ein Körpergewicht von 900 g bis zu 1200 g erreichen.

LEBENSWEISE
In der Regel fliegen sie paarweise oder in Familiengruppen, aber auch in Schwärme von 25 bis 30 Papageien. Das aggressive Verhalten zwischen den Partnern ist ungewöhnlich. Der Bund zwischen den Partnern ist sehr eng, das bedeutet aber nicht, daß dieser lebenslang dauert.

ERNÄHRUNG
Sie ernähren sich an trockenen und frischen Früchten, Obst, Samen, Mineralien, gekeimten Körnern usw.

FORTPFLANZUNG
Während der Paarungszeit, ab April, werden sie sehr aggressiv. Die Weibchen legen 1 bis 3 Eier, manchmal auch 4. Meistens sind die Eier unfruchtbar. Das Weibchen brütet die Eier 25 bis 28 Tage. Die Küken fliegen nach 12 oder 13 Wochen nach dem Schlüpfen, vom Nest weg. Allerdings ist es für sie besser bei den Eltern noch eine Weile zu bleiben. Manche Paare reproduzieren sich sogar zweimal im Jahr.

FOTOS:

  • DER GELBBRUSTARA
  • DER GELBBRUSTARA
  • DER GELBBRUSTARA
  • DER GELBBRUSTARA
  • DER GELBBRUSTARA

Kommentare

Diana Bijvank @ 05/11/2015, 11:58
Hello, my name is Diana and i work since two years in Sibiu. We have two Macaw Parrots a bleu and a red one from only 1 year old. I cannot spend so much time with them annymore because of my work and im searching for a new good home for them. If there is any inteest from your side please contact me via e-mail. Have a nice day!! Kind Regards,
Diana Bijvank
add a comment