DER YAK

(Bos grunniens)

DER YAK

Örtliches Vorkommen:

leu

Der Yak erreicht eine Länge von bis zu 3,3 m und kann bis 525 Kg wiegen. Die Länge des Schwanzes beträgt 60 cm. Sein Lebensraum befindet sich im Süden und Osten Asiens.

MERKMALE
Der Körper ist mit weichem, dichten Unterfell bedeckt, dass sehr verfilzt ist. Das obere Fell ist in der Regel dunkelbraun bis schwarz. Der Yak hat einen Buckel über seine Schultern und Außenhaare, die sehr lang sind.
In der Wildnis kann er bis zu 1,8 m hoch wachsen und bis zu 1000 kg wiegen.

VERHALTEN
Yaks sind Herdentiere. Die Herden können aus mehrere hunderte Mitglieder bestehen, jedoch sind die meisten viel geringer. Diese bestehen hauptsächlich aus Weibchen und ihre Jungen, und nur wenige Männchen. Die verbleibenden Männchen sind Einzelgänger oder leben in viel kleinere Gruppen mit durchschnittlich etwa sechs Mitglieder.

ERNÄHRUNGSWEISE
Der Yak ernährt sich von Gras, Heilkräuter, Moos und Flechten und knabbert an Eis oder Schnee als Wasserquelle.

FORTPFLANZUNG
Die Paarungszeit beginnt im September. Die Weibchen sind im Alter von 3 oder 4 Jahre zuchtbereit und gebären alle 3 Jahre, im April oder Juni, nach einer Tragzeit von etwa 9 Monate. Das Kalb ist ein weiteres Jahr lang von der Mutter abhängig. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 20 Jahre.

FOTOS:

  • DER YAK
  • DER YAK
  • DER YAK
  • DER YAK
  • DER YAK

Kommentare

ChircuAndrei @ 16/10/2015, 14:53
Foarte folositor! ☺
add a comment