DAS SHETLANDPONY

(Equs caballus)

DAS SHETLANDPONY

Örtliches Vorkommen:

leu

Die Geschichte der Shetlandponys ist wahrscheinlich die am besten dokumentierte der existierende Pferderassen. Sie ist fest mit der Geschichte der Shetlandinseln verbunden. Vor mindesten 200 Jahren gab es ein Pony im Bereich dieser Inseln, das dem jetzigen ähnelte. Gleich den Isländischen Pferden sind die Ponys durch die Vermischung des Britischen- mit dem Wikingerblut entstanden. 

EIGENSCHAFTEN
Shetlandponys sind 100 cm groß, mit einem sehr ausgeprägten, breiten Brustkorb. Sie sind stark behaart und auf der Stirn tragen sie einen dichten Haarschopf. Der Kopf ist zum Rest des Körpers verhältnismäßig entwickelt, expressiv, mit leicht konkavem Profil, einer sehr breiten Stirn, großen ausdrucksstarken, intelligenten, lebendigen Augen und breiten Nüstern. Sie haben einen kurzen, kräftigen Hals, nicht besonders herausgebildete Schultern, einen kräftigen und muskulösen Rücken und Hüften. Shetlandponys haben sehr kräftige Glieder, mit kurzen Knochen, die Hufe sind klein und widerstandsfähig. Sie haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 25 Jahren.

VERHALTEN
Shetlandponys sind sehr lebensfroh, sehr intelligent mit einer starken Persönlichkeit, schwer zu beherrschen wenn sie nicht erzogen und adäquat von jung auf trainiert werden. Gut trainiert sind sie eine exzellente Begleitung für Kinder, sie können als Zugtiere für kleine Fuhrwerke eingesetzt werden und können an Wettbewerben teilnehmen.

FOTOS:

  • DAS SHETLANDPONY
  • DAS SHETLANDPONY
  • DAS SHETLANDPONY
  • DAS SHETLANDPONY
  • DAS SHETLANDPONY
add a comment