DAS ZEBRA

(Equus burcheli)

DAS ZEBRA

Örtliches Vorkommen:

leu

Das Zebra kommt in der Ebene, in offenen Gebieten, aber auch im Gebirge, in Afrika vor.
Es hat einen weißen Kopf mit braunen Flecken, das Gesicht ist hellbraun, der Körper ist weiß-silbern oder weiß-gelb mit schwarzen Streifen.

EIGENSCHAFTEN
Zebras haben nie gleich angeordnete Streifen, die Zeichnung dient als Tarnung.
Ein Tier erreicht 1,5m in der Höhe und wiegt zwischen 200kg und 500kg

VERHALTEN
Das Zebra lebt in Herden. Sein Hauptfeind ist der Löwe. Zebras verteidigen sich durch weglaufen, die Anordnung der Streifen machen sie unsichtbar aus der Ferne, das Raubtier kann sie nicht präzise orten. Mehrere Tiere sind unmöglich zu verfolgen, da sich durch die Zeichnungen Verwechselungen ergeben.

ERNÄHRUNG
Das Zebra ernährt sich von Pflanzen, Blättern und Gras.

FORTPFLANZEN
Die jungen Weibchen erreichen die Geschlechtsreife mit 2 Jahren, viel früher als die Männchen. Nach der Paarung, nach einer Tragzeit von einem Jahr wirft das Weibchen in nur 20 Minuten. Das Junge entwickelt sich sehr schnell, kann sich bereits 15 Minuten nach der Geburt aufrichten, nach zwei Stunden ist es in der Lage der Mutter zu folgen.

FOTOS:

  • DAS ZEBRA
  • DAS ZEBRA
  • DAS ZEBRA
  • DAS ZEBRA
  • DAS ZEBRA
  • DAS ZEBRA
add a comment